Springe zu: Navigation
Sie befinden sich hier: ProdukteFensterHolzfenster

Holzfenster

Durch Fenster und Fenstertüren kann Licht in unsere Häuser eindringen. Genauso wichtig ist aber auch der Schutz vor Wärme und Kälte. Wir fertigen Fenster nach Maß in perfekt verarbeiteter und handwerklich bester Qualität.

Pflegeanleitung für Holzfenster

Um mit Ihren neuen Holzfenstern lange Freude zu haben, sollten Sie die folgenden Pflegehinweise und Tipps berücksichtigen:

Richtiges Lüften:
Neue Holzfenster haben durch moderne Beschlagstechnik und optimaler Verglasungstechnik den wesentlichen Vorteil, dass Zugerscheinungen nahezu der Vergangenheit angehören. Durch die verbesserte Dichtheit von Fenster kann es jedoch zu Schwitzwasserbildung an den Scheiben kommen. Und dies kann durch regelmäßiges und richtiges Lüften vermieden werden.

  • Die Raumtemperatur sollte nicht unter 15°C sinken.
  • Zum Lüften der Räume die Fenster ganz öffnen um einen raschen Luftaustausch innerhalb kurzer Zeit zu gewährleisten.
  • Morgens die Räume ca. 10-15 Minuten lüften, vor allem aber die Schlafzimmer.
  • Während Sie die Räume lüften die Heizung abdrehen.
  • Tagsüber, je nach Nutzung des Raumes, 3- bis 4-mal die Räume lüften.

Oberflächenpflege:
Neu montierte Holzfenster können erst frühestens nach 6 Wochen zum ersten Mal gereinigt werden. Dabei sollte die Oberfläche nicht durch intensives und trockenes Reiben beseitigt werden.

Die Oberfläche von Holzfenstern bedarf besonderer Beachtung. Es wird dringend empfohlen, die Oberflächen regelmäßig mit speziellen Pflegemitteln zu behandeln um feinste Haarrisse wieder zu verschließen und so ein Anschleifen der Fenster und ein neuerliches Streichen  hinauszuzögern. Dieses Pflegemittel kann genauso verwendet werden wie eine Möbelpolitur, dh mit einem weichen Lappen auf das Holz auftragen und danach noch mit einem feuchten Lappen nachreiben. Besonders soll man die Hirnhölzer und die Sprossenkreuze damit gepflegt werden.

Es ist aber nach ca. 4 Jahren nötig, die Oberfläche leicht anzuschleifen und mit einer neuen Oberfläche zu versehen.

Wie häufig Holzfenster nachbehandelt werden müssen hängt stark vom Farbton und der Stärke der Bewitterung ab. Grundsätzlich kann gesagt werden:

Je dunkler die Farbe der Fenster und je weniger bewittert die Oberfläche wird desto größer kann der Intervall der Nachbehandlung sein.

 

 
Holzfenster
Umsetzung: AGENTUR.NET Internet Full Service GmbH